Asienkunst

Kurzschwerter

Wakizashi & Tanto

Sukesada Tanto

TANTO 備州長船祐定

23,7cm, sori 0cm, motohaba 2,4cm, motokasane 0,60cm, hira-zukuri, hamon: suguha, itame hada, sehr gute Politur, ubu nakago mit 2 mekugi ana, signiert omote: "BISHU OSAFUNE SUKESADA", ura: "TENSHO HACHINEN NIGATSU HI"(Ein Tag im Februar 1580) mit Hozon Papier der NBTHK, Bizen- Provinz, Osafune Sukesada-Schule, Koto Periode, war aktiv um Tensho (1573-1592). Im Shirasaya.

Koshirae: Same Griff mit goldfarbener Seidenwicklung, hochwertige fuchigashia in shakudo mit figürlichen Auflagen in Gold, Silber und Kupfer, menuki springender Hund in shakudo mit Gold. Eisentsuba, mokko-Form mit Auflagen Wasserrad und Zweigen in Silber und Gold. Saya mit aogai(abalone)-Einlagen.

Die Provinz Bizen war wohl die einzige, in der ununterbrochen vom 8.Jh
bis zum 19.Jh Schwerter für den Kampf geschmiedet wurden. Im Zentrum des Geschehens das Dorf Osafune, das selten in einer Signatur fehlt. Bizen
wurde früh zum Schmiedezentrum, da die natürlichen Voraussetzungen ideal waren. Es gab genügend eisenerzhaltigen Sand, klares Wasser und
genügend Holz für die Schmiedeöfen. Ebenso gut war die Anbindung an die Hauptstraßen des Landes. Unzählige Klingen mit der Signatur Bizen
Sukesada wurden hier hergestellt, die meisten natürlich in der Koto Zeit.

Diese Bizen Klingen sind normalerweise schwer einem bestimmten Sukesada zuzuordnen. In diesem Fall ist durch die Art der Signatur und die Datierung auf der Angel der Schmied mit allergrößter Wahrscheinlichkeit BIZEN KUNI OSAFUNE TOSHIRO SUKESADA, der häufig in der Kurzform BISHU OSAFUNE SUKESADA signierte und genau in der Tensho-Ära tätig war.

Der Schmied: Vorname "Toshiro", der Überlieferung nach der 4te Sohn der 2ten Generation Genbei Sukesada. Er wurde später von seinem älteren Bruder Shichiroemon Sukesada adoptiert und erbte schließlich den Namenszusatz "Shichiroemon". Unterlagen aus der damaligen Zeit berichten, dass er bei der großen Überschwemmung durch das Hochwasser des Yoshii-Flusses um 1590 ins Wasser geriet und 4km flußabwärts wieder angeschwemmt wurde. Dieses berüchtigte Hochwasser zerstörte damals einen Teil der Osafune-Region und viele Schmiedewerkstätten.


Bewertung
Hawley: 90 Punkte
Toko Taikan: 5,5 Mio. Yen
Fujishiro: Jo-Saku
Kaiho Kenjaku: O-Wazamono
699
Preis
5.800,00 €